Fachwerkhaus in Eschwege (Oberhone)

Objektdaten


  • Kennung33031_6895_BK-10114-18
  • Wohnfläche135 m²
  • Grundstücksfläche308 m²
  • Lage37269 Eschwege / Oberhone - DEU
  • Kaufpreis150.000 €150000EUR
  • Provision für Käufer5,95 % des Kaufpreises inkl. Mehrwertsteuer

 

Objektbeschreibung


Das Fachwerkhaus, welches im Herzen des Werra - Meißner Kreis liegt, ist 2014 über ein Sonderförderungsprogramm des Land Hessen vollständig Saniert bzw. Modernisiert wurden. Die Kosten für den Wiederaufbau betrugen ca. 145.000,00 Euro. Das Haus befindet sich in einem Top - Zustand. Ein ruhiges und entspanntes Wohnen ist hier gegeben.
Hier geht es zum virtuellen Rundgang: https://ogulo.de/1221/BK-10114-18

 

Ausstattung


- hochwertige Bäder mit Dusche/Glasabtrennung und Badewanne
- mit Grünfläche und Terrasse auf dem Grundstück
- Bad für Gäste
- Unterkellert
- 2-fach Verglasung
- Einbauküche (-kann optional erworben werden)
- Hauswirtschaftsraum
- zwei Stellplätze für Pkw
 

Lage


Eschwege ist einfach faszinierend!
Die Fachwerk-Altstadt an der Werra mit dem Werratalsee und mehr als 1000 Fachwerkhäusern ist die Kreisstadt des Werra-Meißner-Kreises im Norden Hessens. Über 1000 Jahre alt und doch jung geblieben ist sie mit ihren sieben Stadtteilen Heimat von 19.000 Dietemännern und Dietefrauen. Der Dietemann, die Symbolfigur der Eschweger, bläst stündlich vom Turm des ehemaligen Landgrafenschlosses.

Geographische Lage:

Oberhone liegt fünf Kilometer westlich von Eschwege in Nordhessen an der Wehre. Durch den Ort führen die Landesstraße 3403 und die Kreisstraße 34. Im Westen führt die Bundesstraße 27 am Ort vorbei. Daneben liegt die Bahnstrecke Bebra–Göttingen, mit einer im Dezember 2009 wiedereröffneten Stichstrecke zum Stadtbahnhof Eschwege. Diese Bahnstrecke hat ortsnah von Oberhone auch einen Haltepunkt in Niederhone.

Im Dorf gibt es eine evangelische Kirche, einen städtischen Kindergarten und eine Sporthalle sowie einen Kinderspielplatz. Die Kreisstadt Eschwege ist in 5 Minuten zu erreichen.

Geschichte:

Erstmals urkundlich erwähnt wurde das Dorf im Jahre 1260. Ausgrabungen zeigen aber, dass eine Besiedlung bereits in der Eisenzeit stattgefunden hat. 1933 hatte der Ort 693 Einwohner. Schon damals gehörte Oberhone zum Amtsgericht und Finanzamt Eschwege. Am 1. April 1974 wurde der bis dahin selbständige Ort in die Kreisstadt Eschwege eingegliedert.
 

Sonstige Angaben


Zu beachten!
Bitte geben Sie bei Ihren Anfragen immer Ihren vollständigen Namen, Ihre
Adresse, Telefonnummer und Emailadresse an.
Nur so können wir Ihnen weitere Informationen zukommen lassen.
Im Falle eines Verkaufs zahlt der Käufer eine Provision in Höhe von 5,95%
inkl. MwSt., vom notariell beurkundeten Kaufpreis an
"Der Immobilienzirkel".
Alle verwendeten Daten im Expose beruhen auf den Angaben des Verkäufers und
wurden mit großer Sorgfalt zusammengestellt. Eine Vereinbarkeit des
Objektes mit öffentlich- rechtlichen und/oder baugenehmigungsrechtlichen
Vorschriften wurde von uns nicht durchgeführt. Für die Richtigkeit der
Angaben und die Vereinbarkeit mit geltenden Vorschriften können wir deshalb
keine Haftung übernehmen. Irrtümer und Zwischenverkauf bleiben
Vorbehalten. Das Exposé ist eine Vorinformation, als Rechtsgrundlage gilt
allein der notariell abgeschlossene Kaufvertrag.
 

Impressionen


IMG-20180810-WA0052 Seitenansicht vom Hof Seitenansicht Wohnzimmer Essbereich Wohnzimmer Treppenaufgang Treppenaufgang vom Erdgeschoss Terasse Hofansicht 2 Schlafzimmer Badezimmer Erdgeschoss Duschbereich Einbauküche Küchenbereich Blick vom Essbereich ins Wohnzimmer Flur / Hauseingang Zimmer Dachgeschoss Kinderzimmer Gästezimmer Gäste WC Flur Obergeschoss Grundriss EG_bearb Grundriss OG_bearb
IMG-20180810-WA0052
Seitenansicht vom Hof
Seitenansicht
Wohnzimmer
Essbereich Wohnzimmer
Treppenaufgang
Treppenaufgang vom Erdgeschoss
Terasse
Hofansicht 2
Schlafzimmer
Badezimmer Erdgeschoss
Duschbereich
Einbauküche
Küchenbereich
Blick vom Essbereich ins Wohnzimmer
Flur / Hauseingang
Zimmer Dachgeschoss
Kinderzimmer
Gästezimmer
Gäste WC
Flur Obergeschoss
Grundriss EG_bearb
Grundriss OG_bearb

 

Ihr Ansprechpartner


Bernhard Kirchner
Bankkaufmann IHK
Wehretal


+49 5651 801020
bernhard.kirchner@der-immobilienzirkel.de

Jetzt Kontakt aufnehmen








UNSERE PARTNER

Schubert
DSD
Steuerberaterin Franke
Walter Beissner
× Schubert

Unsere Hauptaufgabe ist die Erstellung von Wertgutachten für alle Arten von Immobilien.

Gern sind wir auch bei der Wertermittlung für Ihre Immobilie behilflich.



× Steuerberaterin Karin Franke

Gemeinsam Steuern gestalten!

Niemand zahlt wohl gerne Steuern...

...oder doch? Denn nur wer Steuern zahlt, hat auch Gewinne gemacht. Natürlich geht es darum, die Steuerlast zu reduzieren. Doch nicht auf Kosten der Ertragskraft. Deshalb berücksichtigen wir in der Beratung ihre wirtschaftliche und finanzielle Gesamtsituation und stimmen darauf ein optimales steuerliches und betriebswirtschaftliches Gesamtkonzept ab.

Mit Kompetenz und langjähriger Erfahrung stehen wir Unternehmen und Steuerzahlern zur Seite. Wir helfen Ihnen, den überblick im komplexen Steuerrecht zu behalten.



× Walter Beissner

Immobilienfinanzierung und Versicherungen!

Beim Sparen ein Fluch, beim Immobilienerwerb ein Segen! Mit den aktuell historisch niedrigen Zinsen finanzieren Sie Ihr Traumhaus oder eine steueroptimierte Immobilienanlage. Nutzen Sie meine Erfahrung und meine Kontakte zu vielen Banken. Lassen Sie sich gerne von mir unterstützen!

Den Überblick zu behalten, welche Versicherungen existenziell wichtig sind und welche Gesellschaften ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis bieten, stellt eine große Herausforderung dar und bedarf einer steten Analyse des komplizierten Versicherungsmarktes. Gerne bin ich Ihnen dabei behilflich!



× DSD

In welchen Bereichen besteht der größte Handlungsbedarf und wo können wir Sie unterstützen ?



Haus und Wohnen

Absicherung

Energie

Haushaltungskosten

Anschaffungen

Seit 5 Jahren bewegen wir uns im Markt als Soziale Dienstleister.

Wir zeigen Bürgern auf, welche Möglichkeiten und staatliche Förderungen Sie nutzen können.

Denn darum wurde sich bislang viel zu wenig gekümmert.